6. September bis 3. November 2024 in Bonn

frisch – prickelnd – Rosemie

Wenn Rosemie die Bühne betritt, geht einem das Herz auf, so viel Charme, Witz und schwäbischer Frohsinn schlägt einem entgegen.

Doch ihr Herz sehnt sich nach dem „Einen”. Die Tausendsassarin wird begleitet und umgarnt von einmaligen Typen – ihren artistisch hochtalentierten  „Wild Boys“. Gemeinsam spannen sie nicht nur Amors sondern auch einen varietistischen Bogen von wild bis romantisch. Eine Liebeserklärung an den feinen Humor, an passionierte Körperkunst und an die Leidenschaft des Theaters. Eine Show, die einfach Spaß macht!


Regie:     Karl-Heinz Helmschrot
Choreographie: Aleks Uvarov
Produktionsleitung:   Emma Rathmann

Spieldauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause

Eine Produktion von GOP showconcept - Änderungen vorbehalten.

Stimmen zur Show

„Der Saal Kocht“

TZ

„Urkomisch, hochtalentiert, immer wieder überraschend und höchst charmant erobert Rosemie mit Witz und Vielseitigkeit die Herzen im Sturm“

NORDWEST ZEITUNG

Rosemie

Moderation, Comedy

Rosemie ist ein Multitalent. Mit ihrer Mischung aus Begriffsstutzigkeit und schlauer Selbstironie führt sie uns tanzend, singend und musizierend, liebevoll zu unseren menschlichen Missgeschicken. Seit Jahren berührt und verzaubert sie mit ihrem herzlichen Wesen ihr Publikum.

 

Maxim Kriger

ROLA ROLA

Sein Metier ist die Rola Rola Artistik und er stapelt dünne Bretter und dicke Rohre in so schwindelerregende Höhe, dass der Atem wieder und wieder stockt. Wie gut, dass der Spross einer alten Artistenfamilie wirklich immer obenauf ist – und bleibt!

Wasili Urbach

Tanzakrobatik

Wenn einer weiß, wie er die Puppen richtig tanzen lässt, dann der Berliner Tanzakrobat Wasili Urbach selbst! Genau genommen geht er sogar noch einen Schritt weiter und wird selbst zu einer Marionette –  seine Bewegungen scheinen von unsichtbaren Fäden gesteuert, wenn er im Takt zu von Hip-Hop und Breakdance geprägter Musik bewegt und Figuren entstehen lässt, die nahezu abstrakt erscheinen, aber von absoluter Körperkunst und -beherrschung zeugen. Das ist nicht nur beeidruckend, sondern auch unfassbar cool, mitreißend und stark!  

Philipp Tigris

Hula Hoop

Philipp Tigris ist ein Meister der Körperkunst und Hula Hoop. Im Alter von sieben Jahren begann er, diese besondere Form der Körperkunst zu erlernen und entwickelte sich zu einem der erfolgreichsten männlichen Kontorsionisten weltweit. In einer bestechend minimalistischen Darbietung begeistert Philipp Tigris mit der erstaunlichen Beweglichkeit seines bemerkenswert trainierten Körpers. Ein Mann und sein Körper! Mehr braucht es nicht für diese berührende und faszinierende Performance auf höchstem Niveau. Doch damit nicht genug! Mit überragender Leichtigkeit und faszinierend spielerisch, kombiniert er dazu noch die Kunst des Hula Hoop. Technische Raffinesse, ausgefeilte Choreografien, geschmeidige Körperbiegungen und seine maskuline Erscheinung machen diesen stilvollen Act zu einem einmaligen Erlebnis. Ästhetik pur.

Pavel Roujilo

Jonglage

Die Fähigkeit, mit kleinen, weißen Bällen unfassbare Tricks zu vollführen, ist ihm nicht in den Schoß gefallen: Wenn man - wie Pavel Roujilo - beim Festival Cirque Du Demain in Paris die Bronzemedaille erwarb und sich dadurch in den Himmel der Weltbesten jonglierte - dann reicht Talent allein nicht aus. Pavel trainiert täglich mehrere Stunden. Damit er sein Publikum auf dem allerhöchsten Niveau unterhalten kann, entwickelte er eine wunderschöne Choreographie, in die er sein Können einbettet. Das „handwerkliche“ Rüstzeug erwarb der Künstler daheim: Sein Vater führte ihn in die Welt der Jonglage ein.

Svyatoslav Rasshivkin

Strapaten

Zirkuskunsst wurde Svyatoslav Rasshivkin in die Wiege gelegt und er ist mit erstaunlichem Talent ausgestattet. Seine größten Lehrmeister: die eigene Mutter und der Großvater!
Wahre Wunder der Geschicklichkeit zeigt Svyat an den Strapaten – rapide, anmutig, kraftvoll und graziös reißt er mit seiner Darbietung das Publikum in den Bann.
 

Mukhamadi Sharifzoda

Equilibristik

In der Person von Mukhamadi kommt einiges an Exotik und wunderbarem Potenzial zusammen: Der junge Artist ist Tadschike, kommt also aus einem kleinen Staat in Zentralasien, über den kaum jemand etwas weiß. Und er übt eine Disziplin aus, die ebenfalls sehr speziell klingt. Hinter Equilibristik verbirgt sich die Kunst, auf den Händen zu stehen. Als Mukhamadi 12 war, brachten seine Eltern ihn zu einer Zirkusschule in Dushanbe. Das ist die größte Stadt seines Landes. Der kleine Artist erwies sich als so talentiert, dass er nach Moskau in die Zirkusschule entsandt wurde und dort auf allen Ebenen begeisterte. Mukhamadi gewann schon Preise auf diversen rennommierte Wettbewerben. Jetzt bezaubert er mit seiner Ausstrahlung und seinem Können in der Show WET.

Duo DimaA

Partnerakrobatik

Die beiden ehemaligen Weltmeister der Sportakrobatik Dmitry und Georgii zeigen, geprägt von männlicher Noblesse, purer Kraft, Ästhetik und einem ausgeprägten Balancegefühl, eine Darbietung die jede Muskelfaser ihres Körpers beansprucht und beim Publikum stets pures Staunen hinterlässt. Weltweit feiert das Duo DimaA große Erfolge, so brachte sie ihr Ehrgeiz zum beim Cirque du Soleil, Cirque Éloize und in der australischen Show Stratosphäera. 2014 gewann das Gespann die Silbermedaille beim Festival Latina in Italien und 2018 die Goldmedaille beim Festival international du Cirque Auvergne Rhone – Alpes Isère in Frankreich.

Eric Seeger

Jump Rope

Man könnte meinen, als langjähriger Weltrekordhalter im „Triple Under" (er schafft es bis zu 520 Mal bei einem Sprung das Seil gleich dreimal unter den Füßen durchzuschlagen), geschmückt mit Welt- und Europameistertiteln, würde Eric ab und zu die Bodenhaftung verlieren. Nonsense! Dies gilt einzig und allein nur für die Momente, in denen er beim Rope Skipping alles gibt. Seitdem er die Deutsche Meisterschaft gewann, brachte ihn sein Ehrgeiz hoch hinaus und heute gehört er zur Elite der Rope Skipping Künstler weltweit. Aufgewachsen in Meslungen, ist er mit seiner Kunst schon früh über den nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis hinausgesprungen, kehrt aber immer wieder gern zurück. 

SHOW & MENÜ

Ge­nie­ßen Sie ein köst­li­ches 2- oder 3 Gänge-Menü vor der Show an Ihrem Platz im Thea­ter­saal!

Unser Menü zur Show:

Steckrübensuppe
Rauchmandel Crunch | Himbeeröl

Zwiebelrostbraten vom Rinderrücken
Kartoffelgratin | Bohnen Gemüse | Geschmorte Schalotten | Malzbierjus

oder vegetarisch:

Pasta
Portwein | karamellisierte Maronen | Crunchy Rosenkohlblätter

Wäh­len Sie das 3-Gän­ge-Me­nü und wir ver­sü­ßen Ihnen die Pause der Show mit einem le­cke­ren Des­sert.


Weiße Schokoladen Ganache
Gebrannter Apfel | Nektarine | Schokoladenerde


Jetzt buchen!

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Bitte haben Sie ein wenig Geduld. Sie werden weitergeleitet, sobald Ihre Anfrage vollständig versendet wurde.
Falls Sie Dokumente und Dateien hinzugefügt haben, kann hierfür der Upload einige Minuten in Anspruch nehmen.