5. Juli bis 25. August
in Münster

Ein artistisches Konzert

Elektro entspannt, bewegt und entführt in neue Sphären.

Seien Sie dabei, wenn auf der Bühne etwas völlig Neues geschieht! Erleben Sie die Welt von Elektro! Seit es die Steckdose gibt, wird elektronische Musik ertüftelt, generiert, komponiert. Ob moderne Klassik, Hiphop-, House-, Popmusik oder chilliger Jazz: Kein Genre verzichtet heute auf synthetische Klänge. Die deutsche Band Kraftwerk sorgte dabei für besonders kraftvolle Impulse. Die Show Elektro huldigt dieser kleinen Revolution mit einer Mischung aus Klang, Farben und artistischer Höchstleitung. Fabelhafte Artisten, Sänger, Tänzer, Musiker verwandeln Bewegung in Klänge, Melodien werden zu Bildern. Bei Elektro ist jede Show einzigartig. Unmittelbar, traumschön, poetisch. Elektro ist das Live-Erlebnis zu den Klängen unserer Zeit.


Idee, Konzeption und Regie: Knut Gminder

Musikalische Leitung: Stachy.DJ

Licht-/Videodesign, Bewegungstracking: Benni M.

Bühnendesign: Sebastian Drozdz

Sounddesign: Bastian Schilling

Spieldauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause

Eine Produktion von GOP showconcept - Änderungen vorbehalten.

Tickets

Münster
5. Juli bis 25. August
Der Vorverkauf startet am 1. Februar

"Das Ensemble - brachial bravourös."

lokalkompass.de

Unser Highlight

Show & Menü

... ein einzigartiger Genuss!

Genießen Sie vor unseren Abendvorstellungen an Ihrem Platz im Theatersaal ein köstliches, saisonal variierendes 2- oder 3-Gänge-Menü und erleben Sie im Anschluss die aktuelle Varieté-Show. Das Menü wird eine Stunde vor Showbeginn serviert.

mehr Infos
Robin Witt: Bodenakrobatik, Partnerakrobatik, Pois, Dance Pole, Keyboard, Akkordeon, Gesang
Robin Witt
Bodenakrobatik, Partnerakrobatik, Pois, Dance Pole, Keyboard, Akkordeon, Gesang

GOP-Fans ist Robin Witt (Duo Nightpeople) mit  seiner kraftvollen und sehr unmittelbaren Partnerakrobatik-Darbietung in der Show „Viva Las Vegas“ unvergessen. Für ELEKTRO zieht er nun alle kreativen Register. Der Österreicher ist als Keyboarder, Sänger, Boden- und Pole-Akrobat multifunktional auf der Bühne im Einsatz. Artistisch wie musikalisch stellen Robin Witt wie auch das gesamte ELEKTRO-Ensemble eine enorme Dynamik und impulsive Spielfreude unter Beweis.

Phil Os: Diabolo, Schlüssel-, Ball- und Hutjonglage, Drums
Phil Os
Diabolo, Schlüssel-, Ball- und Hutjonglage, Drums

Mit elektrisierender Energie und faszinierendem Charme begeistert Phil Os sein Publikum. In seinen Acts bändigt er spielerisch bis zu drei Diabolos und diverse Hüte. Eine weitere, wahrscheinlich einzigartige Fähigkeit hat Phil Os für ELEKTRO zur Perfektion gebracht: Für den Adele-Song „Love in the dark“ ersetzt er mal eben die Drums. Allerdings nicht im konventionellen Sinne.  Denn Phil jongliert mit zwei Bällen und einem Schlüsselbund und spielt mit letzterem das HiHat-Becken. Eine Sensation für Auge und Ohr!

Samira Reddmann: Trapez, Kontorsion, Keyboard
Samira Reddmann
Trapez, Kontorsion, Keyboard

Niedlich war gestern. Wenn Samira Reddmann in der Luft und am Boden ihr Können zeigt, brennt die Luft. Die Berliner Artistin ist ungebremste Energie und pure Dynamik. Schwierigste Tricks verbindet sie mit einem eigenen Bewegungs-Style – ausdrucksstark, modern, unkonventionell. Die Liste ihrer bisherigen Engagements ist gepflastert von spannenden Auftrittsorten. Kein Wunder, denn Samira wollte schon mit drei Jahren Trapezartistin werden.

Nadia Lumley: Cyr Wheel, Breakdance, Gesang, Stylophone
Nadia Lumley
Cyr Wheel, Breakdance, Gesang, Stylophone

Für ELEKTRO ist der Künstler in den unterschiedlichsten Eigenschaften gefragt: Nadia Lumley wurde mit sieben Jahren für Rollen in Film- und TV-Produktionen gebucht. Sie ist zudem eine krasse Breakdancerin, mischt diese Moves aber gerne mit klassischen Tanzdisziplinen. Ihre Ausbildung absolvierte sie an der Schauspielschule in Warwick. Artistik lernte sie „nebenbei“ – auf eigene Faust. Mit ihrem Cyr-Wheel immer wieder Unmögliches möglich zu machen, ist ihr die größte persönliche Genugtuung. In Elektro alle ihre Fähigkeiten einzubringen, entspricht genau Nadias Anspruch an sich selbst.

Annika Hakala: Hula Hoop, Partnerakrobatik, Pois, Peitschen, Drums
Annika Hakala
Hula Hoop, Partnerakrobatik, Pois, Peitschen, Drums

Annika kommt aus Finnland, lebt in Österreich und hat zunächst ganz brav und fleißig Sozialpsychologie studiert. Soweit die bürgerlichen Eckdaten. 2018 feiert sie in ihrem anderen Leben ihr 10jähriges Bühnenjubiläum. Über Skateboarding, Kickboxen und Objektmanipulation professionalisierte Annika sich als Artistin. Sie brilliert solo mit Hula Hoop-Ringen und im Duo zusammen mit Robin Witt als Akrobatin. Zudem manipuliert sie in ELEKTRO Plastik und spielt auch noch Schlagzeug.

Julie Wolff: Gesang, Dance Pole
Julie Wolff
Gesang, Dance Pole

Herrlich, wenn sich ein Künstler nicht nur auf eine herausragende Fähigkeit verlassen kann: Julie Wolff verdiente als Sängerin und Tänzerin ihre ersten Gagen mit 14 Jahren, machte das Abitur an der Staatlichen Ballettschule von Berlin und absolvierte dann die Universität der Künste Berlin. Als Solistin und Ensemble-Mitglied ist sie in den unterschiedlichsten Produktionen gefragt. Für ELEKTRO kommen all ihre geballten Talente auf die Bühne. Musikalisch bewegt sich ihr Einsatz, neben selbst geschriebenen Songs, zwischen Yello, Kraftwerk, der Berliner Elektro-Soul-Pop-Formation Laing und der Urgewalt Shirley Bassey – Vielfalt par excellence.

Stachy.DJ: Live Elektronik, musikalische Leitung
Stachy.DJ
Live Elektronik, musikalische Leitung

Zu den eher skurrilen Lebenserfahrungen für Stachy.DJ gehört, dass er sich unlängst bei seinen Nachbarn beschwerte, weil die viel zu laut seine Platten hörten… Der Komponist, Sounddesigner, Musiker und Produzent ist als Multikreativer das beste Beispiel dafür, was ein DJ moderner Prägung für ein Spektrum  besitzt. Er war neben vielem anderen auch Mitglied der legendären Hip-Hop-Formation Fischmob, hat Hildegard Knef geremixed und schon mit Techno-Legende Westbam und dem DJ Duo Moonbootica Musik gemacht.