Garantiert rezeptfrei

Diese Sprechstunde kommt ohne bittere Pillen aus – dafür mangelt es weder an Nervenkitzel noch an effektiven Empfehlungen für alle Wechselfälle des Lebens.

Der Facharzt dieser Sprechstunde ist kein Dr. med. sondern ein versierter Herrenausstatter. Benni Stark kennt sich aus mit Konfektionsgrößen, Problemzonen und Textilien, die dem Teint schmeicheln. Er serviert einen skurril-satirischen Blick auf eine Wirklichkeit zwischen Ghetto und Gucci. Zusammenzuführen, was nicht zusammengehört, ist dabei ohne Frage seine Spezialdisziplin. Darum garniert er seine Sprechstunde mit reichlich Dynamik und den besten Acts zeitgenössischer Akrobatik. Wie von Zauberhand vertreibt diese Show jede Art von Weltschmerz und grauem Gefühl. Messerscharfe Pointen und allerfeinste Artistik geben Antwort auf beinahe alle Stil- und Lebensfragen.


Regie: Knut Gminder

Spieldauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause

Eine Produktion von GOP showconcept - Änderungen vorbehalten.

Tickets

Essen
4. Januar bis 25. Februar
Online bestellen

Unser Highlight

Show & Menü

... ein einzigartiger Genuss!

Genießen Sie immer mittwochs, donnerstags und sonntags an Ihrem Platz im Theatersaal ein köstliches, saisonal variierendes 2- oder 3-Gänge-Menü und erleben Sie im Anschluss die aktuelle Varieté-Show. Das Menü wird eine Stunde vor Showbeginn serviert.

mehr Infos
Benni Stark: Moderation, Stand-up Comedy
Benni Stark
Moderation, Stand-up Comedy

Warum Frauen sogar beim Anzugkauf die Hosen anhaben und bei Männern ein Hemd einfach nie zu eng sitzen kann? Benni Stark hat eine Antwort auf jede noch so schräge Frage der Modebranche. Denn auf der Verkaufsfläche der Herrenabteilung eines Kaufhauses hat er als Ratgeber jahrelang intensive Feldstudien betreiben dürfen. Die konnte der Herrenausstatter aus Lübeck dann brillant für seine zweite große Karriere nutzen: Denn Benni Stark gilt als Shootings-Star der deutschen Comedyszene und begeistert mit seinen irrwitzigen modischen Betrachtungen auf den Bühnen der ganzen Republik.

Krissie Illing: Visual Comedy
Krissie Illing
Visual Comedy

Kaum eine internationale Bühnenkünstlerin trifft das Humorzentrum direkter als Krissie Illing. Schwarzgeränderte Kassenbrille mit Flaschenböden, Haare, die an einen zementierten Wischmop erinnern und eine Mimik, die sich irgendwo zwischen Miss Piggy und Kermit, dem Frosch, einpegelt: Mit viel Körpereinsatz und fast ohne Worte ringt Krissie Illing mit den Widrigkeiten des Alltags – beispielsweise als schonungslose Verkörperung Ihrer Königlichen Hoheit, der Queen höchstpersönlich!

Stefan Bauer: Diabolo
Stefan Bauer
Diabolo

Er begann im Alter von fünf Jahren sich selbst die ersten Tricks mit dem Diabolo beizubringen. Dabei beließ er es allerdings nicht: Als Jugendlicher schloss er sich einem Zirkusprojekt an, perfektionierte später sein Können in Finnland und wurde dann an der Zirkusschule Codarts in Rotterdam angenommen. Auf der GOP Bühne zeigt er nun sein gesammeltes Repertoire an unglaublichen Tricks. Technisch wie darstellerisch eine hinreißende Performance.

Togni Brothers: Ikarische Spiele
Togni Brothers
Ikarische Spiele

Die Italo-Briten Dario und Michael Togni widmen sich einer Disziplin, die bei weitem nicht so geläufig ist wie andere Varieté-Künste: Der Name Ikarische Spiele leitet sich aus der griechischen Sagenwelt ab. Der gute alte Ikarus ist der Namensgeber. Er versuchte der Gefangenschaft durch künstliche Schwingen zu „entfliegen“. In der artistischen Spielform gibt es einen starken „Untermann“, der seinen Partner auf seinen Füßen „jongliert“ und durch die Luft wirbeln lässt. Die Togni Brothers repräsentieren diese traditionelle Kunst auf atemberaubende Weise und glänzten damit bei der britischen Version des „Supertalents“.

Anna Weirich: Swinging Pole
Anna Weirich
Swinging Pole

Bei dieser Artistik-Disziplinen steht eine vertikale Stange im Zentrum des Geschehens: Der „chinesische Mast“ ist ein traditionsreiches asiatisches Requisit, an dem die Artisten unglaubliche Sprünge und Tricks vollführen. Im letzten Jahrzehnt erlebt der Chinese-Pole eine Renaissance im zeitgenössischen Zirkus und Varieté. Der Pole ist lediglich an der Decke fixiert und „schwingt“ somit frei. Elegant und fließend in ihren Bewegungen lässt Anna Weirich ihr begeistertes Publikum beinahe vergessen, welche Kraft es verlangt, sich an der Stange in horizontale Armbalancen zu begeben.

Erik Ivarsson: Einradakrobatik
Erik Ivarsson
Einradakrobatik

Wer sich einmal auf ein Einrad gewagt hat, weiß zu ermessen, was es bedeutet in dieser Fortbewegungsform so schnell, so perfekt und so trickreich zu sein wie Erik Ivarsson. Der smarte Artist aus Schweden hat wahrscheinlich die langen Winter seiner Heimat genutzt, um so exzessiv zu trainieren, dass er heute zu den Weltbesten seiner Disziplin zählt. Er rast auf fünf verschiedenen Einrad-Varianten über die Bühne, springt über Hindernisse und jongliert während der Fahrt mit Händen und Füßen. Ivarssons Performance ist ein wahrhaft rasantes Vergnügen.

Duo Spirit: Duo Strapaten, Partnerakrobatik
Duo Spirit
Duo Strapaten, Partnerakrobatik

Bei Luiza und Dmitrii kommt das zusammen, was zusammengehört. Luiza ist Spross einer Zirkusfamilie und Dmitrii war von Haus aus Sportakrobat, bevor er zur Bühne kam. Vor etlichen Jahren trafen sich die beiden als Solo-Artisten bei einer Showproduktion – sie als Luftartistin, er als Bodenakrobat. Sie verliebten sich ineinander und trainierten viel gemeinsam, bis sie auch künstlerisch gemeinsame Wege gingen. Eine erstklassige Entscheidung: Denn was die beiden am Boden und in luftiger Höhe zeigen, zeugt von viel Emotion, großer Schönheit und außergewöhnlichem Können.