Ein artistisches Prêt-à-por­ter

In der Modewelt zählt Perfektion und gnadenloser Ehrgeiz.

Die Show „Fashion“ wirft einen Blick vor und hinter die Kulissen einer schillernden Welt, in der Eleganz und Schönheit die Gesetze schreiben. Um das Biotop der Models, Stylisten und Designer szenisch einzufangen, kooperiert das GOP mit bewährten Meistern der Bühnenkunst: In der Showschmiede von Irina German und Igor Protsenko vom Circus-Theater „Bingo“ in Kiew entstehen innovative Bühnen-Konzepte, die das Publikum weltweit begeistern. In Zusammenarbeit mit dem GOP erschuf das Duo bereits Erfolgsproduktionen wie „Move“ oder „Lipstick“. Jetzt kommt „Fashion“ auf die GOP Bühne: Ästhetik, Dramatik und Dynamik pur. Vollendet interpretiert von jungen hochtalentierte Artisten aus aller Welt.


Regie: I.Protsenko / I.German

Spieldauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause

Eine Produktion von GOP showconcept - Änderungen vorbehalten.

Tickets

Bonn
5. Juli bis 2. September
Der Vorverkauf startet am 1. April

Unser Highlight

Show & Menü

... ein einzigartiger Genuss!

Typisch GOP: Vor der Show genießen Sie an Ihrem Platz im Theater-Saal ein saisonal variierendes Menü und danach erleben Sie die faszinierende Varietéshow.

mehr Infos
Anton & Viktor Franke: Comedy
Anton & Viktor Franke
Comedy

Wenn der Vater mit dem Sohne… Die Frankes gehören zu der immer seltener werdenden Spezies der Artisten in vierter bzw. fünfter Generation. Aber sie sind noch viel mehr als Zirkuskünstler von Geburt an: Anton Franke gilt als einer der größten lebenden Clowns weltweit und hat an Preisen so gut wie alles gewonnen, was man in der Welt von Show und Spektakel gewinnen kann. Doch Viktor steht seinem Papa in nichts nach und gemeinsam sind die beiden einfach unschlagbar. Das Duo hat mit seinem Humor die Welt begeistert. In den GOP Varieté-Theatern fühlen sich die Frankes zuhause: In Produktionen wie der „Clowns Company“ gehörten sie zu den Highlights.

Katerina Gurina: Vertikaltuch
Katerina Gurina
Vertikaltuch

Katerina Gurina ist „crazy in love“ mit ihrem Requisit. Am Ende jeder ihrer Vertikaltuch-Acts ist das Publikum hin und weg von ihrem Können. Katerina absolvierte ihre Ausbildung am berühmten Zirkus-College von Kiew und kann sich im Leben nichts Schöneres vorstellen als Zirkusartistin zu sein. Sie zeigt am Tuch unglaubliche Tricks, die ihrer Darbietung ein Alleinstellungsmerkmal geben.

Irina Bielkina: Hula Hoop
Irina Bielkina
Hula Hoop

Zur Crew des Zirkustheaters „Bingo“ gehört auch Irina Bielkina. Die Hula-Hoop-Artistin hat in den GOP Varieté-Theater bereits in der Show „Lipstick“ begeistert und kommt mit einer neuen Darbietung in der Produktion „Fashion“ zurück. Irinas Spezialität ist es, mit ihren Reifen Drehungen und Bewegungen zu vollführen, die man in der Form noch nie erlebt hat. Sie kombiniert technisch anspruchsvolle Akrobatik und lässt dabei die Hola-Hoop-Reifen graziös um Arme, Beine und ihre Hüften kreisen. Weltklasse!

Anton Shcherbyna: Rola Rola
Anton Shcherbyna
Rola Rola

Alle Künstler, die im Zirkus-Theater „Bingo“ einen Platz im Ensemble finden, sind in ihrem Können unschlagbar und innovativ noch dazu. Für die GOP-Produktion „Fashion“ muss darum Anton Shcherbyna unbedingt mit von der Partie sein: Der junge Artist hat sich einer sehr klassischen Kunstform angenommen und revolutioniert sie. Das Rola-Rola ist ein Zirkus-Requisit das schon im Mittelalter zum Einsatz kam. Auf kleinen Rohren liegt ein Brett, auf dem Akrobat balanciert und turnt. Schon mit einem Rola-Rola ist das für den Normalsterblichen ein Ding der Unmöglichkeit. Anton baut jedoch einen ganzen Rola-Turm - eine wackelige und spektakuläre Performance.

Alexey Bitkine
Vertikal Pole

Wie alle Artisten der ultimativen „Fashion“-Show ist auch Alexey Bitkine ein akrobatischer Tausendsassa, der eigentlich alles kann, was auf einer Varieté- oder Zirkus-Bühne für Aufsehen sorgt. Seine Spezialdisziplin ist der vertikale Pole: ein stabiler, mehrere Meter hoher Mast, an dem er Tricks zeigt, die dem Publikum den Atem stocken lassen. Der Vertikale Pole ist aus gutem Grund der Dernier Cri, der letzte Schrei, auf den Showbühnen dieser Welt.

Tetiana Bitkine: Strapaten
Tetiana Bitkine
Strapaten

Pure Eleganz und sehr viel Kraft paaren sich bei Tetiana Bitkine zu einem perfekten Ganzen. Die Strapaten, als Disziplin der Luftakrobatik, haben wahrscheinlich nicht umsonst eine gewisse sprachliche Verwandtschaft zu dem Wort „Strapazen“. Denn an den Bändern in luftige Höhen zu gelangen und daran dann noch schöne Figuren zu zeigen, gehört zu den schwierigsten Herausforderungen der Artistik: bei Tetiana Bitkine sieht das Ganze allerdings alles andere als strapaziös aus, sondern einfach nur unfassbar schön. 

Alexander Shpyn & Yelyzaveta Vasylyha: Partnerakrobatik
Alexander Shpyn & Yelyzaveta Vasylyha
Partnerakrobatik

Ein Bild von einem Mann, eine nicht minder zauberhafte Frau und die Bretter, die die Welt bedeuten. Mehr braucht das Duo Alexander und Yelyzaveta nicht, um seine Zuschauer ganz und gar in den Bann zu ziehen. Moderne Partnerakrobatik transportiert neben schier unglaublich akrobatischen Figuren sehr viel Emotion. Auch Alexander und Yelyzaveta erzählen mit ihrer Darbietung eine dramatische Liebesgeschichte um Distanz und Nähe, um perfekte Harmonie, Vertrauen und Hingabe. Eine Geschichte, die die Phantasie beflügelt.

Sergey Ivanov: Equilibristik
Sergey Ivanov
Equilibristik

Natürlich dürfen einige Männer für sich das Attribut in Anspruch nehmen, ausgesprochen sexy zu sein. Einer, der diese Eigenschaft noch ein wenig mehr verkörpert als andere ist Sergey Ivanov. Mit seiner wilden Mähne und dem perfekt trainiert Körper könnte er eigentlich auch nur im Schneidersitz irgendwo Platz nehmen und es würde schwer fallen, den Blick von ihm abzuwenden. Nun versteht er sich aber auch zusätzlich noch weltmeisterlich darauf, auf den Händen zu stehen - und das in den schwierigsten Varianten, eingebettet in eine moderne Choreographie.

Vladyslav Voidiuk: Jonglage
Vladyslav Voidiuk
Jonglage

Vladislav Voidiuk ist in seinen Tricks zumeist so perfekt, dass sich die Schwierigkeit dessen, was er tut, kaum noch ermessen lässt. Der Ukrainer vereint Kreativität und Perfektion in seinem Jonglage-Stil. Seine Art, die „Keulen zu schwingen“ ist bis aufs Detail auf die Musik abgestimmt. Seine Performance wird live begleitet und entführt uns damit umso mehr in einen Traum, aus dem man nicht mehr aufwachen möchte.

Daniil Zhydkov: Tanz / Breakdance
Daniil Zhydkov
Tanz / Breakdance

Eine moderne Variante auf das klassische Thema Bodenakrobatik bietet Breakdance in all seinen Facetten. Kaum irgendwo trifft sich Körperbeherrschung und Rhythmus so zeitgemäß wie in dieser Kunst. Der Tänzer Daniil kombiniert Tricks und Bewegungen aus dem Breakdance zu Popmusik. In der Show „Fashion“ ist er unter anderem das Pendant zu Tuchartistin Katerina Gurina. Er bleibt auf dem Boden der Tatsachen, sie schwingt sich derweil kunstvoll in die Lüfte. Zwischen den beiden entspinnt sich eine spannungsreiche Dramaturgie und ein Pas de Deux der besonderen Art.

Yelyzaveta Krutikova: Luftakrobatik
Yelyzaveta Krutikova
Luftakrobatik

Der Luftring ist ein recht konventionelles Handwerkzeug in der Luftartistik. Yelyzaveta hat aus ihrer ukrainischen Heimat ein achteckiges „Turngerät“ mitgebracht. Das ermöglicht ihr, die Tricks und Figuren aus Ring- und Trapezartistik zu kombinieren. Damit ist ihre Darbietung an Vielfalt kaum zu übertreffen. Yelyzaveta gelingt es sogar, auf der oberen Geraden des Achtecks auf den Händen zu stehen. Wenn sie sich in rasantem Tempo in der Luft um sich selbst dreht, bekommt das Publikum allein vom Zuschauen weiche Knie.

Diana Daiub & Roman Kachkin: Musik
Diana Daiub & Roman Kachkin
Musik

Der Cast der „Fashion“-Show ist glamourös. Die Inszenierung brillant. Das Tüpfelchen auf dem i ist jedoch die Live-Musik zu etlichen Darbietungen. Für diesen Part konnten zwei Meister ihres Fachs gewonnen werden: Roman Kachkin entlockt seiner Gitarre zarte vor allem aber auch sehr rockige Töne. Das Repertoire von Diana Daiub mit ihrer Geige ist nicht minder vielfältig. Zusammen verleihen die beiden dem Spektakel eine ungeheure Dynamik.