7. NOVEMBER BIS 12. JANUAR IN HANNOVER

... die ganz große Varieté-Show!

Die vermeintlich besinnliche Zeit des Jahres...

erweist sich immer wieder als Spagat zwischen dem Wunsch nach Ruhe und Gemütlichkeit auf der einen Seite und geschäftigem Treiben, Hektik und Stress auf der anderen Seite. Wir haben jemanden für Sie, der sich kaum aus der Ruhe bringen lässt. So zu sagen eher selten und wenig, wenn, dann aber oft und viel. Nachdem er seinen Postdienst quittiert hat, ist Hans-Hermann Thielke langsam aber sicher zum Vollblut-Entertainer mutiert. Gewissermaßen auf dem zweiten Bildungsweg.Umringt wird er als solcher von hochkarätigen Artisten und auch die Damenwelt hat von der ganzen Sache Wind bekommen. Wird er seinen Mann stehen und kometenhaft in andere Sphären aufsteigen oder wird er in der Welt des großen Showbiz die Orientierung verlieren?… there’s no business like show business … Thielke zeigt‘s uns allen. Vorhang auf für eine ganz große Bescherung!


Regie: Pierre Caesar

Spieldauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause

Eine Produktion von GOP showconcept - Änderungen vorbehalten.

TICKETS

HANNOVER
7. November bis 12. Januar
(05 11) 301 867 10

Tickets

Kulinarisches Highlight

Show & Wunschmenü

... ein einzigartiger Genuss!

Ge­nie­ßen Sie vor oder nach Ihrem Show­be­such ein ex­klu­si­ves Wunsch­me­nü im Re­stau­rant Gon­del, bei dem Sie aus 3 Vor­spei­sen, 4 Haupt­gän­gen und 3 Des­serts aus­wäh­len kön­nen.

Mehr Infos

Hans-Hermann Thielke

Moderation und Comedy

Kelly Huesca

Sandmalerei, Dopsballjonglage

Auf der Varieté-Bühne erlebt der Zuschauer Darbietungen, die primär durch ihr technisches Niveau bestechen und andere, die so poetisch sind, dass sie einen zutiefst berühren. Kelly Huesca gelingt beides. Die Tochter eines berühmten Artistenpaares begeisterte sich früh für die Jonglage. Mit der Inspirationen ihres Umfeld gelang ihr Außergewöhnliches mit sogenannten „Bouncing-Balls“, die wie Flummis auf den Boden schnellen und wieder abprallen. Mit dieser Disziplin eroberte sie alle Showbühnen. Dann entwickelte Kelly die Kunst der Sandmalerei und erzählte mit ihren kunstvollen Bildern kleine Geschichten und begeisterte damit unter anderem auf dem Festival von Monte Carlo.

Ava, la dame en verte

exzentrische Comedy

Wahre Exzentriker sind eine aussterbende Gattung. Wie gut, dass es da Ava gibt, die Dame in Grün. Denn sie besetzt dieses Fach vortrefflich. Und für die wilde Französin ist die ganze Glamour-Angelegenheit weit mehr als nur eine Rolle. Denn Ava ist die geborene Femme Fatale, die balancierende Fakirin und burleske Tänzerin. Wahrscheinlich ist sie sogar im smaragdgrünen Kleid auf die Welt gekommen. Doch das ist pure Spekulation. Ganz klar dagegen ist, dass sie Herrn Thielke in seiner etwas zu engen Trevira-Hose mit eingearbeiteter Bügelfalte einiges entgegenzusetzen hat. Manchmal ziehen Gegensätze sich eben wahnsinnig an...

Trio Beautiful

Trio Akrobatik

Der Name ist Programm: Diese Frauen aus der Ukraine sind ein wunderschönes Trio. Aber die optischen Qualitäten allein reichen natürlich nicht, um auf einer GOP Bühne, geschweige denn vor Herrn Thielke, bestehen zu können. Alle drei Frauen durchliefen die harte Schule des ukrainischen Leistungsports und sind mehrfache Meisterinnen der Sportgymnastik. Wie viele ukrainische Sportler dieser Disziplin tauschten sie im Laufe ihrer Karriere die Turnhalle gegen die Bühne und entwickelten eine außergewöhnliche akrobatische Darbietung: Mit einem Song der Rolling Stones und einer ausgefeilten Choreographie ziehen sie das Publikum auf der ganzen Welt in ihren Bann.

Katrina Asfardi

Kontorsion, Vetikalstangenakrobatik

Die aus Riga stammende Artistin ist ein Multitalent: Dass die Bühne ihr Biotop sein würde, war schon klar, als sie mit zwölf Jahren anfing zu tanzen. Sie gewann als Gymnastin zahlreiche Preise und studierte nach dem Schulabschluss Tanz an der Musikakademie Litauens. Um im Showbusiness möglichst flexibel zu sein, entwickelte sie eine Vielzahl von Darbietungen in der Luft und am Boden. Ihre Kreativität kommt auch darin zum Ausdruck, dass sie ihr Können an exotischen Requisiten zeigt. Für Herrn Thielke hält Katrina es aber schlicht und zeigt ihm ihre Biegsamkeit „pur“ und am Chinese Pole.

Thula Moon

Aerial Hoop

Profi-Artisten beneidet jeder Freigeist um ihr Curriculum. Thula Moon ist ein prächtiges Beispiel für ein selbstbestimmtes Künstlerleben: Die US-Amerikanerin entbrannte für die Zirkuskunst im Alter von sechs Jahren auf Hawaii. Sie ging in Montréal, der Welthauptstadt der Artistik, zur Schule, hat beim Cirque du Soleil mitgemischt und war selbst bei der Entwicklung einer Show-Produktion aktiv. Sie ist die ideale Besetzung für die junge und wilde Note auf der GOP Bühne.

Alexandra Malter

Hula Hoop

Auf einem australischen Kreuzfahrtschiff war Alexandra Malter Teil einer Show, die das traditionelle „Cabaret“ modern interpretierte. Choreographie, Sinnlichkeit und Artistik in einem. Künstlerisch inspirierte die Belgierin die Zeit auf dem Schiff sehr. Ihre aktuelle Hula-Hoop-Darbietung ist das Ergebnis unglaublicher Trainingsdisziplin - Alexandra ist Autodidaktin - und all den Erfahrungen, die sie auf den internationalen Bühnen sammelte. Was sie technisch mit ihren XXL-Ringen zeigt, ist zudem komplett neu und sehr innovativ. Alexandra träumt übrigens davon, wenn sie überall auf der Welt aufgetreten ist, ihr eigenes Cabaret zu eröffnen.