6. MAI BIS 5. JULI IN HANNOVER

Brodowys Broadway – Die Show

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“

Hermann Hesses wunderschöne Weisheit passt maßgeschneidert zur Philosophie dieser Show: Es gibt kaum etwas Reizvolleres als jungen Akrobaten, Jongleuren und Comedians - unter ihnen Absolventen der renommierten Zirkusschulen dieser Welt - bei der Arbeit zuzuschauen. Nirgendwo ist Varieté-Kunst frischer, innovativer und gewagter als auf „Brodowys Broadway“. Der überaus charmante Matthias Brodowy hat mit seiner Talentshow in den letzten zehn Jahren im Georgspalast immer wieder für Furore und ein ausverkauftes Haus gesorgt. Aus dem GOP Baby wird jetzt eine großes Show-Format. Zum Ausgleich zu so viel Jugend gesellen sich einige GOP Publikumslieblinge der Extraklasse mit auf die Bühne und zusätzlich zum hochkarätigen internationalen artistischen Ensemble dieser Show wird Matthias Brodowy jede Woche einen neuen Gast auf der Bühne begrüßen. Die Guest Acts kommen aus unterschiedlichsten Sparten: Comedy, Musik Comedy, Kabarett, Zauberei und auch eine Bauchrednerin ist dabei. Es werden Lieblinge dabei sein und ganz neue Gesichter, die noch nie im GOP Varieté-Theater zu sehen waren und die wir erstmalig für uns gewinnen konnten. Jeder Guest Act für sich ist ein Juwel und Highlight.


Info: Matthias Brodowy wird am 9. Mai, sowie am 26. bis 28. Juni 2020 durch Marcel Kösling vertreten.

Regie: Knut Gminder

Spieldauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause

Eine Produktion  von GOP showconcept - Änderungen vorbehalten.

TICKETS

HANNOVER

6. Mai bis 5. Juli

(05 11) 301 867 10

Online bestellen

Kulinarisches Highlight

Show & Wunschmenü

... ein einzigartiger Genuss!

Ge­nie­ßen Sie vor oder nach Ihrem Show­be­such ein ex­klu­si­ves Wunsch­me­nü im Re­stau­rant Gon­del, bei dem Sie aus 3 Vor­spei­sen, 4 Haupt­gän­gen und 3 Des­serts aus­wäh­len kön­nen.

Mehr Infos

Matthias Brodowy

MODERATION, KLAVIERKABARETT

Kaum ein Kabarettist der deutschsprachigen Comedy-Szene ist derzeitig so beliebt und auf sympathische Weise erfolgreich wie Matthias Brodowy. Er selbst bezeichnet sich als „hoffnungsvoller Chaot“. Aber da der Kelch mit Ritalin zum Glück an ihm vorbei gegangen ist, dürfen seine Synapsen zu unser aller Erheiterung weiter Salsa tanzen. Brodowy zeigt sich wie eh und je massiv musikalisch, partiell poetisch und absolut aktuell, das ganze gut gewürzt mit einer nicht unerheblichen Prise surrealer Gedankengänge.

Matthias Brodowy wird am 9. Mai, sowie am 26. bis 28. Juni 2020 durch Marcel Kösling vertreten.

Publio Alberto Rabago

Chinese Pole

Albertos Akrobatikkarriere startete zunächst mit der Gymnastik. Die vielen Jahre des Trainings bereiteten ihm den Weg zur École de Cirque in Québec, die er 2016 abschloss. Während seiner Schulzeit perfektionierte der gebürtige Mexikaner nicht nur seine Hauptdisziplinen, sondern fokussierte sich darauf ein Allroundperformer zu werden. Er tauchte in Produktionen wie Grease, Minutes complètement und Foundation 33 auf und GOP Fans kennen ihn aus Machine de Cirque und Camping.

Amélie & Anthony Venisse

visual comedy

Eyerusalem & Tsion

Antipoden Duo

Akrobatik genießt in Äthiopien eine sehr große Tradition. Das GOP pflegt zu mehreren Zirkuschulprojekten in der Hauptstadt Addis Abeba einen künstlerischen Kontakt. An der „Sheger Circus School“ werden klassische Artistik-Disziplinen auf höchstem Niveau trainiert - immer angereichert durch afrikanische Elemente in Musik und Bewegung. Diese Symbiose bietet auch dieses weibliche Artisten-Duo. Die beiden jungen Frauen haben die Fußjonglage, die sogenannten Antipoden, zu einem extrem hohen Schwierigkeitsgrad geführt und präsentieren ihr Können mit beeindruckender Leichtigkeit und Spielfreude. 

 

Rosalie Held

Equilibristik, Luftring

Rosalie Held ist die Tochter einer Artisten- und Sportlerfamilie. Der Kontakt zu Show, zum Varieté und Zirkus wurde ihr dadurch bereits in die „Wiege gelegt“. Im Alter von 4 Jahren begann sie mit Geräteturnen und fand ihren Weg auf die Bühne schließlich auf der Artistenschule in Berlin. Ob schwerelos und leicht in der Luft an ihrem Luftring oder kraftvoll bei der Handstandequilibristik – sie erfüllt den ganzen Raum mit ihrer Ausstrahlung und zeigt elegant ihr akrobatisches Können und nimmt damit jeden Zuschauer mit auf eine Reise.

Julia & Lukas

Hand to hand, Bouncing Jonglage

Zwei Absolventen der Artistenschule Berlin, die zu den besten ihres Jahrgangs 2017 gehören, haben sich für eine wunderbare Partnerakrobatik zusammen gefunden. Lukas Köster und Julia Grote  präsentieren ein pas de deux voller Anmut und Harmonie.  In Lukas' zweiter Disziplin, der Bouncing Jonglage, lässt er mit atemberaubender Schnelligkeit bis zu 7 Bälle springen, benutzt ein raffiniertes Requisit und überzeugt mit einem tollen Charisma.

Unsere Special Guests

wöchentlich wechselnd