3.NOVEMBER 2021 BIS 9. JANUAR 2022 IN BAD OEYNHAUSEN

Kösling hat Gäste

Marcel Kösling geht auf‘s Ganze und macht keine halben Sachen.

Das behauptet er zumindest von sich selbst, und stellt dies immer wieder sehr erfolgreich unter Beweis mit einer einmaligen Mischung aus Zauberei, Comedy, Kabarett und Gesang.Auch die Artisten, die Marcel Kösling als Moderator in dieser Show begrüßt, sind beeindruckende Hochkaräter, sinnliche Verführerinnen, ganze Kerle, ausgezeichnete Könner und exzeptionelle Erscheinungen der internationalen Top-Akrobatikszene. Solche Gäste hat jeder gern!

Wir dürfen uns zurücklehnen und uns an dieser herrlichen Gesellschaft erfreuen. Und zwar ganz und gar.


Regie: Knut Gminder
Choreografie: Anna-Lena Bernhofen
Showdauer: 90 Minuten inkl. Pause

Eine Produktion von GOP showconcept - Änderungen vorbehalten.

Präsentiert von:

Stimmen zur Show

„Varieté vom Feinsten!“

WERNER BUSS, KÜNSTLERISCHER DIREKTOR GOP ENTERTAINMENT GROUP

„Singen können viele. Comedy können einige. Zaubern manche. Bühnenreifes Kabarett wenige. Aber alles zusammen und dann auch noch so ungemein charmant: Das macht Marcel Kösling aus.“

HANNOVERSCHE ALLGEMEINE ZEITUNG

Marcel Kösling

Moderation, Magie, Comedy

Dieser Mann aus Norddeutschland ist die Allzweckwaffe des jungen Kabaretts. Bereits im Kindergartenalter entertainte er Familie und Freunde mit seinen Zaubertricks. Dabei weiß keiner mehr so genau, ob er besser zauberte oder besser singen oder extrem lustig erzählen konnte. Jedenfalls war sehr schnell klar, dass dieser Junge mit seinem Talent Profi werden musste. Und so geschah’s: Marcel Kösling begeistert heute mit abendfüllenden Programmen im gesamten deutschsprachigen Raum. In der Show „Keine halben Sachen“ entfaltet er all seine Talente auf einen Schlag und hat sich dazu noch einen bunten Strauß herausragender Gäste eingeladen.

Jessica Savalla

Hula Hoop, Jonglage

Die aus Südamerika stammende Künstlerin Jessica Savalla präsentiert mit ihrer brandneuen Hula Hoop Darbietung eine feurige Mischung aus akrobatischen Elementen, dynamischen Tricks, tänzerischer Begabung und einem eindeutig im Karneval von Rio de Janeiro beheimateten Hüftschwung. All dies präsentiert die Ausnahmekünstlerin mit einem natürlich-charmanten Sexappeal, der gerade so eben nicht waffenscheinpflichtig ist und in der Form nur einer solch charmanten Brasilianerin zueigen sein kann. Eine explosive Mischung, die jeden Zuschauer in den Sitz drückt uns gleichzeitig alle mitreißt. Prädikat: "stillsitzen schwierig". Im GOP zeigt die temperamentvolle Schönheit aber nicht nur ihre Hula Hoop darbietung, sondern auch noch eine spektakuläre, schnelle und rockige Keulenjonglage.

Silent Rocco

Pantomime

Die Kunst, ohne Worte, allein durch die Sprache des Körpers, magische Geschichten zu erzählen, beherrscht wohl niemand wie Silent Rocco. Ihm ist es gelungen, die Pantomime aus ihrem etwas angestaubten Image in eine poetische, moderne neue Kunstform zu überführen. Silent Rocco zog es schon als Jugendlicher nach Berlin, um dort seinem Talent den richtigen Nährboden geben zu können. Mit seinen Acts war er auf den Bühnen aller Kontinente zu Gast. Bei „Italia’s got Talent“ spielte er sich im Frühjahr 2019 bis ins Finale. Bei „Keine halbe Sachen“ entführt er das Publikum in die bezaubernde Welt in einem Wasserglas.

Maryna & Chris

Rollschuhakrobatik

Blindes Vertrauen muss man dem Partner bei dieser ganz besonderen Form der akrobatischen Hochleistungsdarbietung schenken: Rollschuhakrobatik. Ein Pas de deux der Dynamik, ein Tanz auf dem Vulkan, ein En garde an die Schwerkraft und an die Grenzen des Machbaren und körperlich Leistbaren. Maryna und Chris präsentieren mit dieser Nummer eine brandneue Kreation, die sie erst im Laufe des vergangenen Jahres einstudiert haben. Wenn man sie jedoch auf der Bühne zusammen herumwirbeln sieht, möchte man meinen, dass sie ihr Lebtag nichts anderes getan hätten. Vielleicht liegt es auch daran, dass die beiden verheiratet sind. Auch in dem Zusammenhang soll eine breite Vertrauensbasis ja von Vorteil sein.

Maryna Sakhokiia

EQUILIBRISTIK

Anmut, Eleganz, Kraft und Stärke sowie Ausstrahlung und perfekte Körperbeherrschung: Komponenten, die unabdingbar sind für eine perfekte Handstand-Equilibristik Darbietung. Maryna Sakhokiia beherrscht diese Disziplin so souverän wie wenig andere in dieser Sparte. Das Ergebnis ist mehr als die Summe seiner Teile. Weltweit bezaubert und beeindruckt diese bemerkenswerte Künstlerin mit ihrem Können. Besser geht's nicht.

Duo Stepout

Schleuderbrett, Cyr Wheel

Varietékunst ist Zauber, Ästhetik und Feinsinn. Genauso schlägt das Showbarometer aber auch in die andere Richtung aus und bietet große Posen, reichlich Adrenalin und echten Thrill. Und genau für diese Qualitäten steht das Duo Stepout. Mit ihren atemberaubend hohen Sprüngen, Twists und Salti auf dem Schleuderbrett. „More is more“, heißt das Motto des Artistenduos und das trifft bei den beiden Grenzgängern den Nagel auf den Kopf. Beeindruckend sind auch die Lebensläufe der beiden Vollprofis: der Golden Buzzer beim „Supertalent“ und der Sieg beim Schweizer Zirkusfestival sind nur ein kleiner Ausschnitt aus der Liste der beruflichen Stationen.
 

Katrina Asfardi

Luftkugel, Pole Lyra

Die ursprünglich aus Riga stammende Artistin ist ein Multitalent: Dass die Bühne ihr Biotop sein würde, war schon klar, als sie mit zwölf Jahren anfing zu tanzen. Sie gewann als Gymnastin zahlreiche Preise und studierte nach dem Schulabschluss Tanz an der Musikakademie Litauens. Um im Showbusiness möglichst flexibel zu sein, entwickelte sie eine Vielzahl von Darbietungen in der Luft und am Boden. Ihre Kreativität kommt auch darin zum Ausdruck, dass sie ihr Können an neuartigen Requisiten zeigt. Katrina umtanzt einen Pole, der mit einem Ring kombiniert wird und wagt sich mit dem "Crystal Ball" auch in die Luft!