7. Juli bis 4. September in Bremen

Lichtgestalten – Artistisch Licht gestalten

Licht bewegt, emotionalisiert, gestaltet Räume und formt Bilder. Was alles möglich ist, wenn wahre Lichtgestalten mit Licht gestalten, zeigt diese Show.

Ob im Schein einer glimmenden Glühbirne oder im raumsprengenden Lasergewitter: Von Licht und Schatten umschlossen, verbinden sich hier artistische Höchstleistungen, Live-Gesang und virtuose Comedy zu einem einzigartigen Kunsterlebnis zwischen subtilen Momenten und großen Effekten. Unterlegt wird dies mit einem Soundtrack, der die vielfältigen Sinneseindrücke perfekt macht. Beeindruckend, menschlich und sexy.


Regie: Knut Gminder
Spieldauer: 
ca. 2 Stunden inkl. Pause

Eine Produktion von GOP showconcept - Änderungen vorbehalten.

Tickets

Bremen
7. Juli bis 4. September
Online bestellen
15 Euro
Der Soundtrack zur Show
Jenny Garcia "Lifebathing"
Erhältlich im GOP Varieté-Theater Bremen

Kulinarisches Highlight

Show & Menü

Varieté-Karte inkl. 2-Gänge-Menü

Genießen Sie an Ihrem Platz im Theatersaal ein köstliches saisonal variierendes 2-Gänge-Menü und erleben Sie im Anschluss die aktuelle Varieté-Show. Das Menü wird eine Stunde vor Showbeginn serviert.

mehr Infos

Die Künstler

Jenny Garcia
Luftring, Kontorsion & Gesang

In der Welt des Varietés ist Jenny Garcia kein unbeschriebenes Blatt. Die zweifache deutsche Meisterin der rhythmischen Sportgymnastik feierte international Triumphe und wurde 2007 als beste weibliche Darstellerin beim Fringe Festival in Brighton ausgezeichnet. Seit einigen Jahren hat sie ihren Arbeitsschwerpunkt immer mehr auf die Musik ausgerichtet und so ist nun auch ihr Debut-Album „Lifebathing“ erschienen. „Lifebathing“ ist quasi der Soundtrack von Lichtgestalten: Hier präsentiert sie fünf ihrer, gemeinsam mit ihrem Ehemann Juan M.V. Garcia,  geschriebenen Songs und verführt  uns darüber hinaus auch noch artistisch mit Luftring und Kontorsion.

Klaus Loch
Comedy

Ungewollt zuckt und zappelt Klaus Loch seit über 22 Jahren über die Bretter, die die Welt bedeuten, und hat somit das zeitgenössische Varieté mit erfunden. Dabei mutiert er zum Break-, Ballett- und Turniertänzer zugleich. Kein Sprung ist ihm zu hoch und keine Choreographie zu schnell. Er fegt über das Parkett, als sei er vom Blitz getroffen. Mimik und geballter Spaß, schreiend Komisch. Slapstick und aberwitzige Einlagen, spontan improvisiert!
Pantomime, die Sprache die jeder Mensch auf der Welt versteht. Klar, unterhaltend, international.

Tom Noddy
Seifenblasen

Es gibt große und kleine Künstler, die auf den Bühnen dieser Welt Seifenblasenkunst vorführen. Und es gibt Tom Noddy: den Urvater aller Seifenblasenkünstler. Seit über 40 Jahren begeistert er weltweit mit seiner Kunst. Ja, in Lichtgestalten tritt wirklich dieser extrem unterhaltsame Amerikaner auf, der dem erstaunten Rudi Carell und der deutschen Fernsehnation schon Anfang der 70er gezeigt hat, dass Seifenblasen beileibe nicht nur ein Kinderspiel sind.

Duo Ogor
Partnerakrobatik

Milana und Mariusz präsentieren in einer nicht nachzuvollziehenden Ruhe, wahnsinnig kraftvolle, sinnlich beeindruckende Körperbilder in einer magischen Verbindung von Anmut und Konzentration. Duo Ogor gewann beim Internationalen Golden Circusfestival in Rom 2006 und beim Wuquiao Internationalen Circusfestival in China 2009 Bronze.

Santé Fortunato
Hula Hoop, Luftring & Kontorsion

Santé stammt aus einer portugiesisch-kanadischen Tänzerfamilie und tanzte selbst zuletzt in Julia Roberts Kinofilm „Spieglein, Spieglein“. Sie hat ihre artistische Ausbildung an der National Circus School of Montreal abgeschlossen. In Santés Hula Hoop Darbietung arbeitet sie jenseits aller Klischees und präsentiert einen sinnlich feinfühligen Tanz. Außerdem erleben sie Santé in Lichtgestalten in zwei extra für diese Show kreierten Darbietungen zusammen mit Jenny Garcia: Luftring und Kontorsion.

Benni M.
Diabolo

Er arbeitet mit dem ältesten Jonglier-Requisit der Welt und schwankt stets zwischen größtmöglicher Entspannung und irrwitzigem Tempo. Für Lichtgestalten stellt sich Benni einem artistischen Battle zwischen Licht und Diabolos. Denn diese sind mit Sensoren ausgestattet, die den Lampen im Raum mitteilen, wo sich die Diabolos gerade befinden. Die Lampen folgen ihnen, erfüllen den Saal mit Figuren aus Licht und zeichnen einzigartige Bilder, wenn sie aufgrund der hohen Geschwindigkeit, mit der Benni mitunter arbeitet, kapitulieren müssen.

Andrey Poslushnoy
Handstand

Das Gefühl der Schwerelosigkeit ist dem ehemaligen Leistungssportler Andrey Poslushnoy nur allzu vertraut. Mehr als zehn Jahre ließ sich der Obermann einer der bedeutendsten Viererakrobatikgruppen der Welt durch die Luft schleudern und sicher wieder auffangen. Heute arbeitet er Solo und am Boden. Aber auch hier ist das Gefühl der Schwerelosigkeit wieder allgegenwärtig.
Immer wieder ausgehend von einer unendlichen Ruhe verwebt Andrey technisch höchst anspruchsvolle Handstände zu einem nicht enden wollenden Sog fließend ineinander greifender, kraftvoll beeindruckender Bewegungen. 

 

 

VIP
Voltige-Akrobatik

Was technische Brisanz anbelangt, sind ukrainische Artisten selten zu überbieten. Das gilt insbesondere für das Quartett VIP. Sergei, Andrey, Oleg und Andrii kommen alle Vier aus der Sportakrobatik. Vor neun Jahren gewannen sie die Akrobatik-Weltmeisterschaft in Korea. Nachdem sie kein höheres Treppchen mehr in ihrem Sport erklimmen konnten, feierten sie Erfolge bei diversen internationalen Zirkusfestivals. Mit ihrer Performance im GOP zeigen sie, wie vermeintlich kinderleicht es ist, der Schwerkraft zu trotzen und auch bei akrobatisch anspruchsvollsten Tricks eine gute Figur und den Schalk im Nacken zu bewahren.